schernikau blog

ein angebot von schernikau.net

theaterhaus lichtstadt

DIE SIEBEN WUNDER DES SOZIALISMUS

„und auf dieselbe weise bewundere ich auch mich selber, der ich tagaus tagein den kommunismus in westberlin einzuführen versuche, auf das unerklärbarste niemals entmutigt, durch keinerlei wirklichkeit überzeugt.“

texte von rms am theaterhaus jena in einer lesung mit sophie hutter und leander paul gerdes

19.12.14 20:00
7.1.15 20:00
theaterhaus jena oberstübchen

schillergäßchen 1
07745 jena

leipzig nowadays 2

irene binz. die frau im kofferraum

es liest annett sawallisch

13.11.14 20:00
Baustelle Schauspielhaus

Bosestr./Ecke Dittrichring
04109 leipzig
Karten 5,-

die schönheit von ostberlin

margit bendokat und thorsten hierse foto arno declair

für die kammerspiele des deutschen theaters berlin haben john von düffel und bastian kraft eine
collage von schernikau-texten
zusammengestellt, premiere der inszenierung von bastian kraft ist am 7. november.

7.11.14 20:00
dt kammerspiele
schumannstrasse 13a
10117 berlin

weitere vorstellungen im november: 9., 18., 27.

leipzig nowadays

foto der leipziger tourismus und marketing gmbh 2014

im erinnerungwütenden herbst widmet das schauspiel leipzig gelassen drei abende dem dichter rms. den anfang macht andreas herrmann mit einer lesung aus

die tage in l.

Fragmentarisch erzählt Ronald M. Schernikau, geboren in Magdeburg, aufgewachsen in Westberlin und seit 1989 Staatsbürger der DDR, über seine Zeit in Leipzig als Student am Institut für Literatur „Johannes R. Becher“ — und somit über die letzten Jahre vor der Wende.

22.10.14 20:00
Baustelle Schauspielhaus

Bosestr./Ecke Dittrichring
04109 leipzig
Karten 5,-

club on tour

zur sache - um schernikaus kommunismus als lebensmodell fürs 21. jahrhundert - gehts an zwei abenden mit der sdaj:


1.10.14 19:30
haus der jugend
mitternachtsgasse 8
55116 mainz

2.10.14 18:30
schmit-z
mustorstrasse 4
54290 trier

cecilienstrasse vorm. albert-norden-

rms in hellersdorf

Fototermin und Gedenkstunde:
Einweihung der Informationstafel für Ronald M. Schernikau in Berlin-Hellersdorf
Außergewöhnlicher Dichter, charismatischer Denker, politischer Aktivist – mit seiner exemplarischen Biografie hat der 1960 in Magdeburg geborene Autor Ronald M.Schernikau für Aufsehen gesorgt. Mit der Enthüllung einer Gedenktafel an seinem letzten Wohnort in der Cecilienstrasse 241 wird nun eine Information an den Literaten erinnern.
Kulturstadträtin Julia Witt: “… Wer im September 1989 nach Hellersdorf gezogen ist, hat eine besondere, einzigartige Entscheidung getroffen und es ist ein gutes Signal, wenn wir jetzt hier mit einer Informationstafel an den Menschen, Künstler und selbstbewussten Homosexuellen erinnern, so wie sich Peter Hacks über ihn äußerte: “Man kann sagen, er war der letzte normale Mensch in diesem [dem zweiten] Jahrtausend.”
eine aktion des bezirksamtes für Jugend, Familie, Weiterbildung und Kultur Marzahn-Hellersdorf / Berlin und der wohnungsbaugesellschaft stadt und land in kooperation mit schernikau.net

5.9.14 10:30 berlin-hellersdorf
cecilienstrasse 241
u5 kaulsdorf-nord

ellen schernikau liest

auf dem uz-pressefest

Highlights des SDAJ-Kulturprogramms sind Lesungen von Ellen Schernikau und Dietmar Dath: Die Mutter des mit nur 31 Jahren gestorbenen Autors und Kommunisten Ronald M. Schernikau liest aus den Werken ihres Sohnes, Dath referiert über die Rolle der Technologie.

29.6.14 13:00
dortmund revierpark wischlingen
dath 28.6. 15:45

stadlober liest kleinstadtnovelle

im rahmen der litcologne liest robert stadlober eine von ihm selbst erstellte kurzfassung der kleinstadtnovelle

21.3.14 18:00
1live haus saal 1 mörsergasse
50667 köln

und als live-videostream auf 1live

wiederholung: der bischof von china

anlässlich des 10. todestages von peter hacks lesen dominik bender, christian fischer, thomas neumann, tucké royale und thomas keck noch einmal dessen spätes dramolett.

Einladung Bischof

27.8.13 19:30
habbema
mülhauser strasse 6 remise
10405 berlin